Skip to main content

FLONSKE

Berliner Rapper, Sänger und Songtexter FLONSKE veröffentlicht Pop-Rap Track „SECOND HAND“

Am 01. Juli 2022 veröffentlicht der Berliner Rapper, Sänger und Songtexter FLONSKE den Hip Hop Track „SECOND HAND“. Mit dieser zweiten Single „SECOND HAND“ präsentiert FLONSKE einen Song der in feinster HipHop / Kopfnicker Manier nach vorne geht und lässt nach der handgemachten „Orwo-Session EP“ (2017) und einem Live-Marathon von über 300 Konzerten (inklusive Live-Album 2020) klar seine stilistische Weiterentwicklung erkennen.

Zudem steht dieser druckvolle Song der ersten melancholischen Pop-Rap Single „C’EST LA VIE“ gegenüber und „veranhörlicht“ so die zu erwartende Bandbreite des im Oktober erscheinenden Debut-Albums „SAG MAL JA“.

Besagtes 10 Song starkes „Singer-Songwriter meets Hiphop“ Debut gibt dem bisherigen, handgemachten Sound immer noch Raum, durch den aber nun eben auch ein gehörige Portion Synthetik sickert.

Gerade diese Hinwendung zur Synthetik wird in „SECOND HAND“  durch Vocal Samples und einer druckvollen Basslinie klar „erhörbar“ und schafft in klassischer Kopfnicker Attitüde die perfekte Grundlage für den Text:

„Meine Widersprüchlichkeit und moralische Selbstgerechtigkeit, die ich sehr wohl auch bei anderen Menschen sehe, hat mich schon immer fasziniert.

Als mir auf dem Weg zum Supermarkt im Jogger mit Kopfhörern Karl Lagerfelds berühmtes Jogginghosen-Zitat in den Kopf schoss, löste es eine regelrechte Wort- und Zeilenlawine aus. Sofort war klar: eingekauft wird später! Nach einer Stunde auskritzeln über einem karierten DIN A5 Block stand das Gerüst für SECOND HAND. Als Jogginghosen-Fan hatte ich zunächst das Bedürfnis mich gegen diese schnöseligen High Society Oberflächlichkeiten zu verteidigen, wohlwissend dass auch ich Menschen in schickeren schniekigeren Klamotten liebend gern ein zu Hause in Schubladen schenke. Diese oberflächliche Doppelmoral in zwei Strophen zu verschriftlichen, einen Song daraus zu machen und das ganze in der letzten Zeile der 2.Strophe in einem Satz zusammenzufassen, war neben der Selbstkritik auch einfach Freude pur. Ob sich dadurch mein Wunsch nach weniger Oberflächlichkeiten in diesen selbstdarstellerischen Zeiten erfüllt, bezweifle ich mal. Was bleibt ist ein schicker schnieker Song der gute Laune macht, egal ob Sneaker, Krawatte oder beides.

Second Hand ist ein Song den man “pumpt”, der vor Energie strotzt, der Bock aufs Wochenende macht. ABFAHRT!

Hier kannst du den Song vorhören:

Releasedatum: 01.07.2022
Wave-Download: SECOND-HAND.wav
ISRC: DEYW82200911
EAN: 4056813349276
LC: 98815
Cover: bitte hier runterladen
Pressefotos / Pressetext stehen hier zum Download

ÜBER FLONSKE

Zwischen Lee Scratch Perry und Aretha Franklin Platten aufgewachsen, später vom Bruder mit den ersten Wu-Tang Alben versorgt, wurde Flonske von Hiphop und seinen Wurzeln geprägt. Die Liebe zum Stift hat er mit 14 entdeckt. Seitdem textet er sich durchs Leben und versucht so dem Chaos in seinem Kopf etwas Einhalt zu gebieten. Als sein Vater ihm seine Gitarre schenkte während er Clueso und Freundeskreisplatten rauf und runterhörte entstand eine ganz eigene Mischung die er selbst als „Singer Songwriter meets Hiphop“ Sound bezeichnet. Solo und mit Band hat der Vollblut Livemusiker über 300 Konzerte in den Füssen, war musikalisch aber immer in einer Art Zwischenwelt gefangen. Samples und Synthetik, die ihm so lange gefehlt haben, finden nun aber in seinem im Herbst erscheinendem Album „SAG MAL JA“ endlich ihr zu Hause.

Inhaltlich spricht Flonske viel von persönlicher und gesellschaftlicher Veränderung. Den Hippie im Herzen tragend streut er gerne etwas Salz auf den Finger bevor er ihn in die Wunde legt und auch wenn er farbenfrohe Bilder pinselt, für einen Picasso fällt ihm Schönmalerei auf diesem verrückten Planeten einfach zu schwer. Statt den Zeigefinger zu erheben, fährt er mit diesem aber lieber über den Sprung des gesellschaftlichen Spiegelbilds um das Kratzen zu spüren, anstatt die Moral von der Kanzel zu spucken.